Heidesand

Nun sind es nur noch ein paar Tage bis zum Weihnachtsfest und meine Plätzchen sind alle gebacken. Acht verschiedene Sorten habe ich in diesem Jahr gemacht. Da ich noch einen Rest Marzipan hatte, habe ich in all meinen Backbüchern und -zeitschriften nach einem Rezept mit etwas Marzipan gesucht und ich wurde fündig... ich habe Heidesand gebacken!
Heidesand ist wirklich sehr schnell gemacht, falls ihr noch etwas backen wollt, was aber wenig Aufwand macht. Ihr müsst nur einplanen, dass der Teig am Vorabend gemacht wird und am nächsten Tag erst gebacken.

vor dem Backen
Heidesand

Zutaten:
200 g Butter, 100 g Puderzucker, 50 g Marzipan-Rohmasse, 1 Päckchen Vanillinzucker, abgeriebene Schale einer halben Zitrone und 250 g Mehl

Zutaten vor dem Backen am nächsten Tag:
1 Eigelb und ca. 1 Tasse braunen Zucker

Zubereitung:

Die möglichst weiche Butter mit dem Puderzucker, dem Marzipan (ganz klein geschnitten!), dem Vanillinzucker und der Zitronenschale verrühren. Das Mehl über die Buttermasse sieben und unterkneten. Aus dem Teig gleichgroße Rollen von ca. 5 cm Durchmesser (ich habe sie lieber etwas kleiner gemacht, weil ich so große Plätzchen nicht so sehr mag) formen, die Rollen in Alufolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

nach dem Backen
Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Teigstangen mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und im Zucker rollen. 1/2 cm dicke Scheiben abschneiden, auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiene 10-15 Minuten backen. Die Plätzchen auf einem Kuchengitter erkalten lassen.


Das Rezept stammt aus dem Buch "Backvergnügen wie noch nie" von Christian Teubner und Annette Wolter und ist im GU-Verlag erschienen (wie fast immer, leicht abgewandelt).

Na, sag' ich doch... die sind schnell gemacht! Hier noch ein paar andere Last-Minute-Sorten:
Kirsch-Zimt-Öhrchen
Mandelmakronen und
X-Mas Cookies

Ich wünsche euch nun einen besinnlichen 4. Advent, sage DANKE für euren Besuch und schicke süße Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Das sieht ja lecker aus... Vielen Dank fürs Teilen und einen schönen 4. Advent für dich. Liebe grüße, caro

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schaut doch heute mal...

Gänseblümchen oder Margerite?

Tranquil Tulips