Mandarinen-Kokos-Kuchen

Nach längerer Zeit gibt es heute mal wieder ein neues Kuchenrezept von mir. Wenn ich hier nichts Neues präsentiere heißt das nicht unbedingt, dass ich nicht backe, ...ich greife gerne immer mal wieder auf altbewerte Rezepte zurück!

Heute habe ich einen leckeren Blechkuchen für euch, den ich im Buch: "Neue Dr. Oetker Blechkuchen von A-Z" gefunden habe.

Blechkuchen finde ich immer sehr praktisch, wenn sich Besuch ankündigt.... also ideal für eure nächste Feier!


Mandarinen-Kokos-Kuchen
(für ein tiefes Backblech oder eine Backblechspringform)

Für den All-in-Teig:
300 g Weizenmehl, 4 gestr. Teelöffel Backpulver, 100 g Kokosraspel, 250 g Puderzucker (ich habe ein bißchen weniger genommen), abgeriebene Schale einer Bioorange, 200 ml Sonnenblumenöl, 150 ml Orangensaft, 5 Eier (Größe M)

Für den Belag: 350 g Mandarinen aus der Dose (Abtropfgewicht)

Zum Bestreuen: 2 Esslöffel Raspelschokolade und 1-2 Esslöffel Kokosraspel

Zubereitung:

1. Für den Teig Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Kokosraspel, Puderzucker, abgeriebene Orangenschale, Öl, Orangensaft und Eier hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.
2. Den Teig auf ein Backblech (30x40cm, gefettet und gemehlt) geben und glatt streichen. Die abgetropften Mandarinen darauf verteilen.
3. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C (Umluft: ca. 160°C) etwa 25 Minuten backen.
4. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Den heißen Kuchen sofort mit Raspelschokolade und Kokosraspel bestreuen. Danach abkühlen lassen und servieren.


Uns und auch unserem Besuch hat der Kuchen sehr gut geschmeckt und das Tolle, er bleibt gut frisch!

Ich hoffe, dass Rezept hat euch gefallen... viel Spaß beim Nachbacken und süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Adventskalender für Jedermann by KME - Türchen Nr. 8

Restekuchen