Spekulatius-Käsetorte

Heute zeige ich euch die Weihnachtstorte, die ich gebacken, bzw. nicht gebacken habe. ;o) Ich wollte sie euch ja schon längst gezeigt haben... nun ist es endlich soweit! Falls ihr noch Spekulatius von Weihnachten zu Hause habt, dann kann ich euch die Torte nur wärmstens empfehlen und schwierig ist sie auch keinstensfalls.

Spekulatius-Käsetorte (ohne Backen)


Zutaten:
300 g Spekulatius-Kekse, 175 g Butter, 4 Blatt Gelatine, 300 g angedickte Wild-Preiselbeeren (Glas), 200 g Schlagsahne, 500 g Magerquark, 400 g Doppelrahmfrischkäse (2 Packungen), 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 75 g weiße Baisertuffs oder -schalen, 1-2 Eßlöffel Puderzucker, Fett für die Form, 1 Gefrierbeutel


Zubereitung:

1. Spekulatius in einen Gefierbeutel geben, gut verschließen und mit einer Teigrolle mehrmals darüberrollen, bis die Kekse fein zerbröselt sind. Butter schmelzen. Spekulatius und flüssige Butter mischen. Springform (26 cm Durchmesser) am Boden fetten. Brösel gleichmäßig auf dem Formboden verteilen, andrücken. Zugedeckt ca. 45 Minuten kalt stellen.


2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Preiselbeeren gleichmäßig auf dem Boden verstreichen. Sahne steif schlagen. Quark, Frischkäse, Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 3 Eßlöffel Quarkcreme verrühren, dann unter die übrige Creme rühren. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben. Locker auf die Preiselbeeren streichen. Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.


3. Torte aus der Form lösen. Baiser grob zerbröseln. Kurz vor dem Servieren Torte mit Baiser bestreuen und evtl. mit Puderzucker bestäuben.


Mit dem Baiser auf der Torte zu verteilen, muss man wirklich warten bis kurz vor dem Servieren. Ich habe das nicht beachtet und über Nacht ist das Baiser auf der Torte fast ganz weggeschmolzen. Der Geschmack verändert sich aber dadurch nicht, es sieht einfach nicht mehr so schön aus.

Das Rezept ist aus der "Laura Backen 04/2013". Mittlerweile ist diese Woche schon die neue "Laura Backen" erschienen, mit vielen tollen Rezepten und einem Spezial mit Käsekuchen.

Leider versorge ich euch hier immer noch mit alten Beiträgen, die auf meiner Festplatte schlummern. Ich würde sooo gerne mal wieder backen oder basteln, aber ich bin noch so schlapp, ich hoffe, dass es bald besser wird! Aber zum Glück habe ich noch einiges, dass ich euch zeigen kann.

Viele Grüße aus der süßen Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Johannisbeer-Kokos-Torte

Gänseblümchen oder Margerite?

Karte zum Abi