Lebkuchen-Kirsch-Schnitten

Ich hoffe, ihr hattet bisher schöne Feiertage und heute folgt für euch nochmal ein schöner 2. Weihnachtstag. Es gibt ja nicht so viele Länder, die den 26.12. zum Feiertag haben, dass ist bei uns schon etwas besonderes....! Vielen Dank auch für die liebe Weihnachtspost und die Kommentare, die ich (bzw. wir) erhalten haben. Wie immer habe ich auch einen Kartenfavorit... und ich glaube, ich muss der Person, in den nächsten Tagen mal eine Mail schreiben. ;o)
Mit diesem Weihnachtsrezept komme ich natürlich etwas spät...... mir ist klar, dass ihr euer Weihnachtsgebäck schon gebacken habt, vielleicht auch einen Kuchen oder eine Torte für die Feiertage, trotzdem will ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten. Ich bin mir sicher, wenn noch Lebkuchengewürz übrig ist, schmeckt dieser Kuchen auch noch nach Weihnachten!


Lebkuchen-Kirsch-Schnitten

Zutaten für ein Backblech bzw. eine Backblechspringform:

250 g weiche Butter oder Margarine, 4 Eier (Größe M), 200 g brauner Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Eßlöffel Lebkuchengewürz, 2 Eßlöffel Kakaopulver, 1 Prise Salz, 300 g Mehl, 3 Teelöffel Backpulver, 100 g Raspelschokolade - Zartbitter, 1 Eßlöffel Kirschwasser (alternativ: Kirschsaft), 1 Glas Schattenmorellen (Abtropfgewicht: 350 g) und Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:

Backofen auf 200°C (Umluft: 180°C) vorheizen. Ein tiefes Backblech oder noch besser eine Backblechspringform (siehe Bild oben) mit Backpapier auslegen - Rand fetten. Fett mit Eiern, Zucker, Vanillezucker und Lebkuchengewürz eine Minute verrühren. Kakao (sieben), Salz, Mehl und Backpulver mischen und anschließend zusammen mit der Raspelschokolade unter die Fett-Eier-Zucker-Mischung rühren. Kirschwasser dazugeben und unterrühren. Kirschen gut abtropfen lassen. Teig auf's Blech streichen. Kirschen auf dem Teig verteilen.  Kuchen im Ofen ca. 20 Minuten backen.
Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. In Stücke schneiden und schmecken lassen.


Für alle, für die dieses Rezept doch zu weihnachtlich ist, denen sei gesagt.... alles halb so wild, in nächstem Jahr schmeckt der Kuchen in der Advents- oder Weihnachtszeit ganz bestimmt auch!

Ich wünsche euch einen schönen, geruhsamen 2. Weihnachtsfeiertag und schicke liebe Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tricky-Box

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber