Arme-Ritter-Torte

Die Äpfel werden reif und es ist höchste Zeit für einen Apfelkuchen auf meinem Blog! Da ich euch noch kein Rezept aus der aktuellen Ausgabe der "Laura Backen" (03/2013) gezeigt habe, ist es höchste Zeit dafür. Dieses Mal gibt es in dem Heft nämlich ein großes Spezial zum Thema Backspaß mit Äpfeln. Ich habe mich für ein wirklich simples Rezept entschieden, die.....


Arme-Ritter-Torte
(für eine Springform von 24 cm Durchmesser)

Zutaten:
175 g Butter, 50 g brauner Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 100 g Ahornsirup, 4 Eier (Größe M), 200 g Mehl, 3 gestr. Teelöffel Backpulver, 3-4 Eßlöffel Milch, 100 g gemahlene Mandeln ohne Haut, 4 Äpfel (z.B. Boskop), 1 Eßlöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel Zimt, 1-2 Eßlöffel Zucker, 2 Scheiben Toastbrot vom Vortag, evtl. Puderzucker zum Bestäuben und Fett für die Form

Zubereitung:

1. 125 g Butter, braunen Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Sirup unterrühren. 3 Eier einzeln ünterrühren, Mehl und Backpulver mischen im Wechsel mit 3-4 Eßlöffel Milch und 75 g Mandeln unterrühren.
2. Springform fetten. Hälfte Teig einfüllen. Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Apfelringe dachziegelartig auf den Teig legen, mit Zimt bestreuen. Rest Teig daraufstreichen.


3. 125 ml Milch, 1 Ei und Zucker verquirlen. Toast darin einweichen, bis alles aufgesogen ist. Scheiben in je vier Dreiecke schneiden, auf dem Teig verteilen (wie ein Windrad) und mit 25 g gemahlenen Mandeln bestreuen. 50 g Butter in Flöckchen auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft: 150°C) ca. 50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen evtl. mit Puderzucker bestreuen - schmeckt aber auch ohne!

Die Arme-Ritter-Torte fanden wir lecker und war recht schnell aufgegessen, aber ich habe irgendwie etwas Spektakuläreres erwartet. Es ist für mich einfach mehr ein Kuchen als eine Torte - doch das macht ja überhaupt nichts!

Viel Spaß beim Ausprobieren....und süße Grüße aus der zimtig-duftenden Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Hallo Christiane!
    Wie witzig. Diese Torte hatte ich mir auch schon ausgesucht zum Backen. Da kann ich sie ja getrost backen, wenn du sie vor mir getestet hast. ;)
    LG Manuela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schaut doch heute mal...

Gänseblümchen oder Margerite?

Tranquil Tulips