Erdbeer-Balsamico-Tarte

Erdbeeren gibt es ja nur im Sommer. Zumindest schmecken sie dann am besten, weil der Transportweg nicht so weit ist. :o) Und so stelle ich euch für's Wochenende nochmal eine gebackene Erdbeer-Leckerei vor. Die Erdbeer-Balsamico-Tarte stammt aus dem Buch von Annik Wecker: "Anniks göttliche Kuchen". Es ist die zweite Tarte, die ich aus diesem Buch ausprobiert habe... und was soll ich sagen... sie schmeckt himmlich!! Wenn ihr das "Anniks göttliche Kuchen" noch nicht habt und gerne backt, solltet ihr es euch anschaffen.

Erdbeer-Balsamico-Tarte
(für eine Tarteform, 28 cm Durchmesser, mit Hebeboden)

Zutaten für den Teig:
100 g kalte Butter in Stückchen, 70 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei (Größe S), 200 g Mehl, 3 Eßlöffel gemahlene Mandeln

Zutaten für den Belag:
500 g Erdbeeren, 200 ml Rotwein, 100 g Zucker, 75 ml Balsamico-Essig

Zutaten für die Füllung:
3 Blatt Gelatine, 3 Eigelb, 2 Eßlöffel Zucker, 1 Eßlöffel Kirschlikör, 200 g Mascarpone, 75 g Sahne, 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem: 1 Päckchen roter Tortenguss und 1 Eßlöffel Zucker

(Statt dem Kirschlikör habe ich Amaretto genommen und statt der gemahlenen Mandeln könnt ihr auch gemahlene Haselnüsse nehmen.)

Zubereitung:

1. Mandelmürbeteig aus den Zutaten für den Teig herstellen. Nach dem kneten eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einpacken und diese für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Anschließend den Teig für die Tarteform ausrollen und einen Rand herstellen. Mit Hilfe von ausgelegtem Backpapier über dem Teig und Erbsen blindbacken. Im vorgeheizten Backofen für ca. 18-20 Minuten bei 175°C. Anschließend auskühlen lassen.

2. Die Erdbeeren waschen, abtropfen, entstielen und vierteln. In eine Stahl- oder Glasschüssel geben, mit Rotwein, Zucker und Balsamico mischen und mind. eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

3. Für die Füllung die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Eigelbe mit Zucker in eine Metallschüssel geben und im Wasserbad mit dem Handrührer oder einem Schneebesen schaumig schlagen. Likör erwärmen, die Gelatine ausdrücken und im Likör auflösen. Gelatinemischung in die Eigelbe rühren, alles aus dem Wasserbad nehmen und nach und nach den Mascarpone unterrühren.

4. Die Sahne in einer zweiten Schüssel mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben. Die Mascarponecreme auf dem Tarteboden verteilen und die Tarte für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

5. Für den Belag die Erdbeeren in einem Sieb abtropfen lassen, die Balsamicomischung auffangen. Die Früchte auf die Mascarponecreme legen. 250 ml von der Balsamicomischung abmessen.

6. Den Tortenguss mit 1 Eßlöffel Zucker in einem Topf vermischen, mit der Balsamicomischung verrühren, kurz aufkochen und gleichmäßig über die Erdbeeren löffeln. Vor dem Servieren 15 Minuten fest werden lassen.

Diese Tarte ist zwar etwas aufwendig, aber die Arbeit lohnt auf alle Fälle. Sie war im nu leer und alle fanden sie lecker!

Damit verabschiede ich mich schon ins Wochenende, wünsche euch ein schönes und lasse liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt da,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Restekuchen

Schulranzen für Erstklässler