Hörnchen mit Schinken-Mandel-Füllung

Hallo, schön, dass ihr hier seid!! Heute gibt's mal wieder ein Rezept. Manuela und ich haben diese leckeren, herzhaften Teilchen an unserem Basteltag verspeist und wir fanden sie echt super und so wollen wir auf diesem Wege euch auch etwas davon abgeben. ;o)


Hörnchen mit Schinken-Mandel-Füllung

Zutaten für 12 Stck:
1 Packung (270g) frischer Blätterteig (ca. 42x24cm), 150 g gekochter Schinken, 1 kleine Zwiebel, 1 kleinen Bund Petersilie, 20 g Butter, 1 Eßlöffel Senf, 2 Eßlöffel Sauerrahm oder Creme Fraiche, 70 g gemahlene Mandeln ohne Haut, Salz, Pfeffer, 80-100 g Reibekäse (z.B. Emmentaler), 1 Eigelb (Größe M), etwas Milch und Backpapier

Zubereitung:

  1. Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, ca. 10 Minuten ruhen lassen. Schinken in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Butter erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Senf, Sauerrahm, Schinken, Mandeln und Petersilie unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Blätterteig entrollen, der Länge nach halbieren. Jeden Streifen in 3 gleich große Rechtecke schneiden und diese diagonal halbieren. Füllung auf die Dreiecke verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Dreiecke zu Hörnchen aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Eigelb und Milch verquirlen und Hörnchen damit einstreichen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft: 175°C) 15-20 Minuten backen. Nach der Backzeit entweder gleich heiß genießen, oder auskühlen lassen, denn sie schmecken auch kalt.

Das Rezept ist aus der "Laura Backen 5/2011" und heißt dort eigentlich "Gipfeli mit Schinken-Mandel-Füllung". Leichte Änderungen vom Originalrezept habe ich vorgenommen.

Nun habt ihr also die Gelegenheit die Mandeln eurer Weihnachtsbäckerei aufzubrauchen ....viel Spaß beim Nachbacken und lasst euch die herzhaften Hörnchen schmecken!
Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Oh, mir läuft gerade das Wasser im Munde zusammen. Sieht super lecker aus - da möchte ich direkt zulangen.

    Danke für das Rezept und einen schönen Sonntag.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christiane,
    das klingt ja superlecker!!
    Und zufällig habe ich alle Zutaten im Haus. >Freu!!<
    Da wird es heute Abend wohl Schinken-Mandel-Hörnchen geben.
    Vielen Dank, dass Du das Rezept mir uns teilst!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Johannisbeer-Kokos-Torte

Gänseblümchen oder Margerite?

Karte zum Abi