Meine ersten Cake Pops

Schon lange hatte ich mir Cake Pops Rezepte rausgesucht, die ich mal ausprobieren wollte, aber es hat einen guten Anlass gebraucht, um sie zu machen, denn ich dachte mir schon vorher, dass es viel Arbeit ist sie zuzubereiten (... und ich wurde nicht enttäuscht). Der Anlass war übrigens der Geburtstag meines Patenkindes!

Gefunden habe ich das Rezept bei Chefkoch.de - ich dachte eine fruchtige Variante ist im Sommer gut und so bin ich bei den Lemon Cake Pops gelandet. Ich habe vom Originalrezept Zucker reduziert und den Rührkuchen in einer Springform gebacken (ich finde, dort löst er sich einfach besser raus).

Lemon Cake Pops
(für ca. 50 Stück)

Zutaten für den Rührteig:
250 g weiche Butter, 180 g Zucker, 4 Eier, 250 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 1 Päckchen Vanillinzucker und 1 Prise Salz

Zutaten für die Frischkäsemasse:
75 g weiche Butter, 125 g Frischkäse, 100 g Puderzucker, 3 Teelöffel Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale von 2 Bio-Zitronen

Zutaten für die Dekoration:
Zitronen- und Schokoladenguss (Ich habe 2x Zitronen- und 1x Kakaoglasur von der Firma Pickerd genommen.) Deko-Konfetti, 50 Lollipop-Stiele.

Außerdem: Halterung zum Trocknen und Anbieten der Cake Pops (z.B. mit Alufolie überzogenes Styropor, in dass vorher kleine Löcher gebohrt wurden).

Zubereitung des Rührteigs:
Butter und Zucker mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe cremig schlagen. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermengen und in die Buttermasse sieben. Gut durchrühren!
Teig in eine gefettete Springform einfüllen und bei 180°C ca. 40 Minuten backen. Danach Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz in der Form abkühlen lassen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. (Tipp: über Nacht)
Wenn der Kuchen richtig kalt ist, ihn zu kleinen Krümeln zerdrücken (evtl. dunkle Stellen vorher wegschneiden).

Zubereitung der Frischkäsemasse:
Butter und Frischkäse mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und glatt rühren. Die Kuchenkrümel mit der Frischkäsemasse mit den Händen vermengen. Aus der klebrigen Kuchenmasse walnussgroße Kugeln formen und auf Teller legen. Vor dem Dekorieren müssen die Kugeln nun für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Zubereitung der Dekoration:
Die Zitronen- und Kakaoglasur nach Packungsanweisung zubereiten. Jeden Lollistiel kurz in die Glasur tauchen und dann an einer Kugel anbringen. Anschließend die ganze Kugel in die Glasur eintauchen und die überschüssige Glasur abtropfen lassen. Wenn nichts mehr abtropft den Cake Pop gleich mit Deko-Konfetti bestreuen und in eine Halterung stecken.
Die Cake Pops im Kühlschrank bis zum Verzehr lagern!!

Die Cake Pops kamen bei der Feier echt gut an. Und was mich richtig verwundert hat, dass ich schon wegen diesen kleinen Kuchen-Lollis auf der Straße angesprochen wurde. Das ist mir auch noch nicht passiert....!

Wenn ihr sie ausprobieren wollt, dann solltet ihr etwas Zeit einplanen und nicht noch einige andere Termine haben (das war bei mir nämlich nicht so gut). Ansonsten mein Urteil: LECKER!

Ich wünsche euch eine gute Woche und verabschiede mich mit vielen Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Huhu Christiane,
    mir ging es ähnlich wie Dir. Ich hatte auch Cake Pops gemacht. Sie schmeckten toll und wurden auch mehr als gelobt. Aber ich finde es ist ganz schön viel Arbeit. Noch mehr wird es wenn man sie nicht "nur" in Streusel wälzt sondern noch Gesichter usw. darauf macht. Wie Du werde ich sie wohl nur zu besonderen Anlässen machen, denn ein Kuchen ist wesentlich schneller gebacken :-) Nun geht es in die Küche Cup Cakes machen. Nicht ganz so viel Aufwand.
    Dir einen guten Wochenstart
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Ja, stimmt Myriam, Cup Cakes sind weniger Arbeit, aber nach amerikanischem Rezept sehr, sehr süß... diese Erfahrung habe ich zumindest gemacht und werde demnächst davon berichten.
    Gruß, Christiane

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender für Jedermann - Türchen Nr. 10

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Tannenbaum-Schachteln