Dunkler Kirschkuchen

Endlich mal wieder ein Rezept, denken nun sicher einige von euch. Ja, ich gebe zu, es hat einige Zeit gedauert, aber ihr kennt eben auch schon ziemlich viele Rezepte von mir...! ;o)
Heute wird es fruchtig - ein Kirschkuchen mit Schokolade!! Ich liebe ihn, mache ihn aber trotzdem nur selten, weil mein Mann keine Kirschen mag.

vor dem Backen

nach dem Backen

Dunkler Kirschkuchen

Zutaten:

200 g Margarine, 4 Eier, 180 g Zucker, 125 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 125 g gemahlene Haselnüsse, 1/2 Teelöffel Zimt, 100 g Blockschokolade und 1 Glas Sauerkirschen

Zubereitung:

Schokolade fein mahlen, oder grob hacken.
Margarine und Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und sieben. Mehl-Backpulvergemisch und die restlichen Zutaten - bis auf die Sauerkirschen - nach und nach zu der Eiermasse geben und verrühren.
Kirschen gut abtropfen lassen! Den Teig in eine Springform füllen und die Kirschen darauf verteilen und leicht andrücken. Bei 190 °C (Umluft 175°C) 45 bis 60 Minuten backen.

und mmhhhh
Für's Wochenende und Anfang nächster Woche muss ich noch richtig viel backen. Gerade eben hatte ich auch schon Muffins im Ofen... und das wo's doch so heiß ist dieses Wochenende... aber es gibt eben besondere Anlässe, dafür muss man manchmal doppelt schwitzen...! ;o)

Startet gut ins Wochenende und holt euch an den heißen Tagen keinen Hitzeschlag!
Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Wie soll man denn Schokolade mahlen? Also hacken ist klar. Das werde ich dann auch so machen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Beatrix!
    Harte Schokolade (wie Blockschokolade) kann man mit Hilfe der Küchenmaschine und ihrem Mahl- bzw. Reibewerk sehr gut zerkleinern. Die "Schokospähne" sind dann sehr fein und das nenne ich in diesem Fall mahlen.
    Aber hacken geht bei diesem Kuchen wirklich genauso gut und schmeckt ebenso lecker!
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Tricky-Box

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber